Meine Auswahl
Loggen Sie sich ein, um Ihren Reiseführer zu erstellen und Ihre Aktivitäten und Ausflüge auszuwählen

Finden Sie Ihr Hotel

FINDEN SIE IHR HOTEL

DAS PANTHEON

DAS GRABMAL DER GROßEN.

Die Basilika Sainte Geneviève ist während der Französischen Revolution das Pantheon geworden, sowohl Flagge als auch Keller und Grab. Insgesamt ist es ein herausragendes Beispiel der Architektur vom Ende des 18. Jahrhunderts, und zugleich ein Denkmal von 250 Jahren französischer Geschichte.

Wir vedanken das meisterhafte Gebäude dem Architekten Soufflot. Es gehört zu den Monumenten der Erneuerung des Pariser Urbanismus und man sollte es bei der Besichtigung der Stadt nicht auslassen.

Das Gebäude ist für den Dom bekannt, dessen harmonisches Gleichgewicht, aber auch für die Innenausstattung, in der christliche und republikanische Symbole in grosser ideologischer Konfusion vermischt sind.

Heute ist das Pantheon vor allem eine republikanische Nekropole, in der sich die Geschichte Frankreichs mit der geistigen Welt der Schriftsteller, Wissenschaftler, Generäle, Kirchenmänner und Politiker mischt. In der Mitte des Gebäudes bewegt sich eine große Pendeluhr, eine Replik von Foucaults Pendeluhr, mit der er 1851 Experimente zur Rundung der Erde machte. Sie allein scheint die behäbige Ruhe dieser Stätte etwas zu stören.

In der Krypta liegen die Gräber von über 70 großen Männern, angefangen bei Voltaire, Jean-Jacques Rousseau, bis Alexander Dumas, der am 28. November 2002 ins Pantheon überführt wurde.

Die Basilika Sainte Geneviève ist während der Französischen Revolution das Pantheon geworden, sowohl Flagge als auch Keller und Grab. Insgesamt ist es ein herausragendes Beispiel der Architektur vom Ende des 18. Jahrhunderts, und zugleich ein Denkmal von 250 Jahren französischer Geschichte.

Wir vedanken das meisterhafte Gebäude dem Architekten Soufflot. Es gehört zu den Monumenten der Erneuerung des Pariser Urbanismus und man sollte es bei der Besichtigung der Stadt nicht auslassen.

Das Gebäude ist für den Dom bekannt, dessen harmonisches Gleichgewicht, aber auch für die Innenausstattung, in der christliche und republikanische Symbole in grosser ideologischer Konfusion vermischt sind.

Heute ist das Pantheon vor allem eine republikanische Nekropole, in der sich die Geschichte Frankreichs mit der geistigen Welt der Schriftsteller, Wissenschaftler, Generäle, Kirchenmänner und Politiker mischt. In der Mitte des Gebäudes bewegt sich eine große Pendeluhr, eine Replik von Foucaults Pendeluhr, mit der er 1851 Experimente zur Rundung der Erde machte. Sie allein scheint die behäbige Ruhe dieser Stätte etwas zu stören.

In der Krypta liegen die Gräber von über 70 großen Männern, angefangen bei Voltaire, Jean-Jacques Rousseau, bis Alexander Dumas, der am 28. November 2002 ins Pantheon überführt wurde.

ADRESSE

Das Pantheon

place du Panthéon

75005 Paris

FRANCE

TELEFONNUMMER

01 44 32 18 00

ZUGANG
RER B Luxembourg
In 6 Min. zu Fuß von der Metrostation erreichbar
Metro Maubert-Mutualité

IN DER NÄHE: UNSERE IDEEN FÜR AKTIVITÄTEN UND AUSFLÜGE

UNSERE HOTELS IN PARIS

Sie befinden sich auf der deutschen Seite. Besuchen Sie unsere anderen Internetseiten:
uk Le Panthéon uk The Pantheon uk El Panteón uk O Panteão uk Le Panthéon uk Le Panthéon uk Пантеон